Bad Bocklet Blog

12. Rhöner Wandertage in Bad Bocklet

09.09.2021

Die 12. Rhöner Wandertage – 2022 in Bad Bocklet


Bewegung, Kultur und Kulinarik – aus eins wird drei – die Rhöner Wandertage in Bad Bocklet.

Die Übergabe des Staffelstabs des Rhöner Wandertags an Bürgermeister Herrn Andreas Sandwall, markiert den Auftakt einer besonderen Veranstaltung. Im Vorjahr sollte die Stadt Meiningen der Ausrichter des Rhöner Wandertags sein. Die Pandemie machte dem einen Strich durch die Rechnung. Die ehrenamtliche Beigeordnete des Bürgermeisters der Stadt Meiningen, Frau Monika Lösser, übergab den Staffelstab vergangene Woche dem Kurort Bad Bocklet.

Ein beeindruckendes Objekt ziert nun das Rathaus in Bad Bocklet – der wunderschön verzierte Staffelstab des Rhöner Wandertags. Ein besonderes Unikat auf dessen Spitze eine Eule thront, Symbol für den Schutz der Natur, gekrönt noch durch den Schriftzug „Rhön“. Frühere Ausrichter des Rhöner Wandertags sind auf dem Stab verewigt – der, wie ein Pokal, sprichwörtlich von Ort zu Ort wandert. Mit einem fulminanten Konzept für den 12. Rhöner Wandertag, will sich nun auch Bad Bocklet in die Riege der Ausrichter einreihen.

„Gesundheit spielt für uns als Bad selbstverständlich eine übergeordnete Rolle – darum haben wir das Thema in unserem Programm hervorgehoben“, erklärt Thomas Beck, Kurdirektor des bayerischen Staatsbades Bas Bocklet.

Die Übergabe des Staffelstabs fand vergangenen Donnerstag im Kurpark Bad Bocklet statt. Der Anlass wurde gleich für eine Demonstration des „Gesundheitswandern“ und der „Brainwalk‘s“, hergenommen, die von Susanne Reuß geführt wurden. Einige von vielen Angeboten, die sich im Programm wiederfinden – welche beispielsweise auf die physische und mentale Gesundheit abzielen. Dehnübungen, sowie spielerische, kognitive und koordinative Übungen sind Teil des Konzeptes, das nur von zertifizierten Gesundheitswanderführern durchgeführt werden darf.

Neben der Eröffnung der geplanten Extratour „Bad Bocklet“ reihen sich in das Programm, Kräuter-, Genuss- und Kulturwanderungen ein. Doch auch Etappenwanderungen auf dem Hochrhöner, Bildstockwanderungen und viele weitere Angebote sind geplant.

„Bad Bocklet, wenn auch am Rand der Rhön gelegen, profitiert vom Rhön-Tourismus und soll ein touristischer Dreh- und Angelpunkt werden“, so Andreas Sandwall. „Der Rhöner Wandertag verbindet. Er verbindet Kommunen und Gemeinden, schafft Netzwerke und Zusammenhalt, die die Grundlage für die gemeinsame Weiterentwicklung unserer Heimat sind“, ergänzt Bertram Vogel, Geschäftsführer der Rhön GmbH.

Der Fülle des Programms wegen, hat sich Bad Bocklet dazu entschieden aus dem Wandertag, die Wandertage werden zu lassen. Drei volle Tage sind hierfür anberaumt – ausreichend Möglichkeit, um die Vielzahl an Angeboten wahrnehmen zu können.

Die Rhön ist nicht nur für das Wandern bekannt, sondern auch kulinarisch ein Genuss. Das darf selbstredend nicht zu kurz kommen – denn Wandern heißt auch, Natur in ihrer Ganzheit zu genießen. Darum werden die Wandertage von einem Genussmarkt begleitet, der echte Rhöner Produkte und kulinarische Köstlichkeiten auf die Tische und in den Wanderrucksack zaubern wird. Wie es sich für eine echte Genussregion eben gehört.

Im kommenden Jahr geht der Staffelstab wieder zurück nach Meiningen. Somit hat die südthüringer Theaterstadt die Chance ihr für 2020/2021 geplantes Programm im Jahr 2023 aufleben zu lassen.

Programm der 12. Rhöner Wandertage

  • Eröffnung der geplanten Extratour „Bad Bocklet“
  • Bildstockwanderung
  • 3 Tages Wanderung auf dem Hochrhöner (Übernachtung in Bad Bocklet) Transfer mit Shuttle-Bus zum Etappenstart und Abholung am Etappenende
  • Gesundheitswandern (verschiedene Angebote für Erwachsene, Kinder, Familien) (Physiotherapeutische Begleitung – Mobilität, Koordination, Brain-Teaser bzw. Brainwalk)
  • Waldbaden
  • Kräuterwanderung
  • Kulturwanderung zu den Museen Schloss Aschach
  • Weltkulturerbe Wanderung nach Bad Kissingen
  • Allianz-Wanderung
  • Nachtwanderung + Genuss
  • Bustour in die Hochrhön
  • 3 Tage Genussmarkt im (Rhöner Produkte, Wanderangebote, etc.)