Verbandskläranlage

Abwasserzweckverband Aschach-Saale

Die Verbandskläranlage wird durch den Abwasserzweckverband Aschach-Saale betrieben.

Die Fränkische Saale ist nach dem Main das wichtigste Gewässer in Unterfranken. Die Gewässergüte hat sich in den letzten Jahrzehnten so weit verbessert, dass die Fränkische Saale nun die Güteklasse II (mäßig belastet) aufweist. Dies ist mit der Verdienst des Abwasserzweckverbandes Aschach-Saale, der bereits 1978 eine vollbiologische Kläranlage in Betrieb genommen hat und nach Anschluss sämtlicher Gemeinden und Gemeindeteile bis 1990 ca. 10 Mio. Euro investierte.

Bürgermeister Sandwall übernimmt den Verbandsvorsitz des AZV

25.06.2020 – Der Schutz der Umwelt – der natürlichen Lebensgrundlagen Wasser, Boden und Luft – ist eine der großen Herausforderungen unserer Zeit. Im Mittelpunkt eines praktizierten Umweltschutzes steht dabei auch die Reinhaltung der Bäche, Flüsse und Seen. Der Abwasserzweckverband Aschach-Saale trägt dazu bei die Gewässergüte der Fränkischen Saale zu verbessern.

Die Mitglieder des Abwasserzweckverbandes sind die Märkte Bad Bocklet und Burkardroth. Die konstituierende Sitzung der Verbandsversammlung fand aufgrund der Corona-Pandemie im Großen Kursaal von Bad Bocklet statt. Der bisherige Vorsitzende Waldemar Burg, ehemaliger Bürgermeister des Marktes Bad Bocklet, übergab sein Amt an Bürgermeister Andreas Sandwall. Bürgermeister Sandwall wurde einstimmig für die nächsten sechs Jahre zum neuen Verbandsvorsitzenden gewählt.

„Ich bin stolz, den Verband in Zukunft zu führen“, bedankte sich Sandwall.

Zu seinem Stellvertreter, der traditionell aus der jeweilig anderen Kommune stammt, wurde Daniel Wehner, Bürgermeister von Burkardroth, gewählt. Außerdem wurde ein Prüfungsausschuss, bestehend aus Helmut Wischang (Vorsitzender), Florian Eickhoff, Uto-Paul Schmitt und Tony May, gebildet.

In den kommenden Jahren stehen wichtige Aufgaben für den Zweckverband an. Beispielsweise muss die Kläranlage in Premich saniert werden und ein Konzept zur Sicherung der Klärschlammentsorgung steht ebenfalls auf der Agenda.

von links: neuer Verbandsvorsitzender Bürgermeister Andreas Sandwall, bisheriger Verbandsvorsitzender und ehemaliger Bürgermeister von Burkardroth Waldemar Bug © by P.Könen

Erweiterung der Kläranlage Aschach-Saale 2007 - 2010

Die damals zuvor bestehende Anlage aus dem Jahre 1977/1978 erfüllte sowohl baulich als auch hydraulisch nicht mehr die Anforderungen an eine zeitgemäße Abwasserreinigungsanlage. Darüber hinaus war die maschinentechnische Ausstattung dringend erneuerungsbedürftig. Spätestens mit dem Anschluss von Steinach, Roth und Hohn im Jahre 2000 bestand im Interesse eines aktiven Gewässerschutzes zwingend Handlungsbedarf.

So konnte mit dem Austausch der Maschinen- und Steuerungstechnik, dem Um- und Anbau des Einlaufbauwerkes mit Einbau einer Sandwaschanlage, der Ernerung des Sandfanges, dem Umbau des bestehenden Beckens und dem Neubau eines Kombibeckens, der Errichtung eines Maschinenhauses, dem Bau eines Schlammsilos sowie dem Umbau des Betriebsgebäudes eine zeitgemäße Kläranlage mit einer deutlich verbesserten Reinigungsleistung geschaffen werden. Diese Maßnahme erforderte einen Investitionsaufwand von rund 6,45 Mio. Euro.

Zeitgleich wurde die notwendige Anpassung der Mischwasserbehandlung an unseren Rückhalteeinrichtungen einschließlich der Errichtung eines Stauraumkanals für Großenbrach mit einem Aufwand von rund 1,1 Mio. Euro durchgeführt. Mit diesen Baumaßnahmen hat der AZV Aschach-Saale einen großen Beitrag zur Verbesserung der Wasserqualität und damit zum aktiven Umweltschutz in unserer Region geleistet.

Baukosten Um- und Erweiterungsbau der Kläranlage 6.446.200,00 €
Baukosten Modifizierung der Mischwasserbehandlung 1.100.300,00 €
Bauzeit ca. 2,5 Jahre

Geschäftsleitung

Herr Schuhmann

Geschäftsleitung Abwasserzweckverband Aschach-Saale
Marktplatz 10
97705 Burkardroth

Finanzverwaltung

Herr Patrick Könen

Leitung der Finanzverwaltung, Kämmerei, Abwasserbeseitigung, Wasserversorgung, Erschließung, Leitung des Vollstreckungswesens

Verbandskläranlage in der Nähe von Großenbrach

Kontakt

(0 97 08) 69 00
(0 97 08) 68 28
azv-aschach-saale@gmx.de

Lage

97708 Bad Bocklet-OT Großenbrach

 

Wegbeschreibung

Google Maps