Aktuelles

Sitzgruppe aus Recycling-Kunststoff

04.05.2022
Neu zwischen Steinach und Roth

Zwischen Steinach und Roth wird die Sitzgruppe mit Blick auf Steinach und die Saalewiesen erneuert. Die hier verbaute Tischgruppe ist etwas ganz besonderes. Sie ist nicht – wie bisher allgemein üblich – aus Holz, sondern aus recyceltem Kunststoff.

Doch was bringt das für Vorteile? Bisher wurden die Bänke und Tische jedes Jahr im Herbst abgebaut und über den Winter im Bauhof abgeschliffen und neu gestrichen, damit sie im Frühjahr wieder im neuen Glanz erstrahlen. Diese Arbeiten fallen bei Bänken aus recyceltem Kunststoff weg, sodass die Kosten über den gesamten Lebenszyklus minimiert werden können. Das Material ist langlebig und wartungsarm. Im Vergleich zu Sitzgruppen aus beispielsweise Holz werden erhebliche Kosten bei der Pflege und Instandsetzung eingespart. Das Material ist witterungsbeständig, farbecht und UV-stabil. Außerdem sind für das massive und stabile Material keine Imprägnierungen oder Lacke nötig.

Der recycelte Kunststoff kann aber nicht nur für Bänke eingesetzt werden. Das Material kann leicht gereinigt werden und ist außerdem splitterfrei und rissfest, wodurch es sich insbesondere auch für Spielgeräte eignet. Die neuen Spielgeräte für den Kindergarten in Steinach sind daher ebenfalls aus recyceltem Material.

Die Firma Westfalia, welche die Spielgeräte produziert, wurde mit dem Umweltzeichen „Blauer Engel“ ausgezeichnet. Grundsätzlich altern Kunststoffe wesentlich langsamer als die meisten anderen Materialien. Sollte die Lebensdauer dann doch irgendwann erreicht sein, kann diese Art des recycelten Kunststoffes auch nochmal recycelt und erneut wiederverwendet werden.