Aktuelles

Jahresrückblick 2020 der Allianz Kissinger Bogen

17.12.2020

Ein bewegtes Jahr neigt sich dem Ende zu: Corona- Beschränkungen, Kommunalwahlen, Vorstandswahlen bei der Allianz Kissinger Bogen und jetzt am Jahresende erneut gedrückte Stimmung durch stark ansteigende Corona-Infektionszahlen. Auch wenn dieses Jahr so einiges von uns allen abverlangt hat, hat das Team der Allianz Kissinger Bogen in neuer Besetzung an seinen fachlichen Themen und Projekten engagiert weitergearbeitet.

Zu den personellen Änderungen: Frau Kravchenko verließ Ende Februar 2020 bedauerlicher Weise die Allianz Kissinger Bogen. Seit März 2020 verstärkt Frau Stephanie Kunder das Allianzmanagement und greift dabei auf ihre langjährige Zusammenarbeit bei Projekten und Gestaltung von Medien für die Allianz Kissinger Bogen zurück. Im Juni 2020 standen Neuwahlen des Vorstandes an: Am 18.06.2020 übernahm 1. Bürgermeister der Gemeinde Nüdlingen, Harald Hofmann, die Vereinsgeschäfte von Bürgermeister a.D. Waldemar Bug, der den Verein seit der Gründung leitete.

Foto: Verabschiedung des früheren 1. Vorsitzenden Waldemar Bug und Übergabe des Vorsitzes an den 1. Bürgermeister Harald Hofmann. (Foto Stephanie Kunder)

 

Neben der Betreuung laufender Projekte aus den Handlungsfeldern Daseinsvorsorge und Mobilität sowie Wirtschaft, wie z.B. Bio-Gemüse-Korb oder Einkehrgutschein, wurden im Jahr 2020 in der Allianz neue Ideen verwirklicht. Dazu zählen aus dem Handlungsfeld Freizeit, Kultur und Tourismus die Ausweisung eines neuen Radwanderweges „Rhönkäppchens Radrunde“ und die Schaffung des Heimatfilmes „Rhönkäppchens Heimat (im Rahmen der Förderung Landkultur, Erstausstrahlung erfolgt im neuen Jahr). Immer wieder können Projekte nur durch die engagierte Unterstützung ehrenamtlicher Mitbürger verwirklicht werden. So wurden wir bei der Planung und Beschilderung des neuen Radwanderweges tatkräftig von den „Mittwochs-Radlern“ aus Burkardroth unterstützt. Eingebettet im Naturpark Rhön, sowie zum großen Teil im Biosphärenreservat Rhön führt uns Rhönkäppchen auf ihrem Radweg auf einer Länge von knapp 50 km durch die sanften Wiesen und Landschaften der vier Allianz-Gemeinden Oberthulba, Burkardroth, Bad Bocklet und Nüdlingen. Wir folgen dabei der grünen Radwegbeschilderung des Landkreises. Die Wegweiser mit Ortsangaben tragen unser Logo zur Orientierung. In den Rundkurs kann an jedem beliebigen Ort eingestiegen werden und er ist in beiden Richtungen ausgeschildert.

Unser Maskottchen Rhönkäppchen begleitet uns nicht nur auf dem Rad, sondern auch im Heimatfilm. Mit dem Ziel, die eigene Heimat mit all ihren Schönheiten und Traditionen für Jung und Alt näher zu bringen, wurde Ende Sommer ein Heimatfilm, unterstützt von mehr als 20 Statisten, in der Allianz Kissinger Bogen gedreht. Hierfür gilt nochmal ein herzlicher Dank an alle Beteiligten, insbesondere auch an die Mitglieder des Heimatvereins Botenlauben. Sie haben an der Klosterkirche Frauenroth eine Szene aus dem Leben und Hochzeit des Grafen Otto v. Botenlauben und seiner Gemahlin Beatrix von Courtenay-Edessa, Tochter des Seneschalls des Königreichs Jerusalem nachgestellt. Wir hoffen sehr, dass wir den Film baldmöglichst der Öffentlichkeit zeigen dürfen.

Foto: Szene am Hermanns ruh mit Hauptdarstellerin Miriam Wehner

Im Handlungsfeld Landschaft und Landnutzung sind wir weiterhin in Sachen Artenvielfalt aktiv. Wer zur Erntezeit auf Rhönkäppchens Radrunde unterwegs ist oder eine Wanderung in der Allianz macht, kann sich an mit als „Probierbaum“ ausgezeichneten Obstbäumen bedienen. Von diesen Bäumen darf man sich in haushaltsüblichen Mengen frei bedienen und genießen.  Neben der Kennzeichnung der Obstbäume soll die Inwertsetzung des Streuobstes durch weitere Maßnahmen auf Landkreisebene im Rahmen des Projektes Grüngitter erweitert werden.

Interkommunale Zusammenarbeit steht für uns im Vordergrund. Das Allianzübergreifende Projekt „Bauhofkooperation“ (Zusammenarbeit mit der Allianz Fränkisches Saaletal) im Handlungsfeld Öffentlichkeitsarbeit und Verwaltung, hat sich mittlerweile etabliert. Durch diese Kooperation können u. a. Fixkosten gesenkt und durch konsequenten Informationsaustauch die Arbeitsqualität gesteigert werden.

Für das Jahr 2021 ist auch einiges geplant. So werden wir selbstverständlich angestoßene Ideen weiter ausbauen. Im Rahmen des Förderprogramms Landkultur ist als Ergänzung zum Heimatfilm ein Sachbuch mit Sagen, Legenden und Wissenswertem über unsere Region geplant. Wir sind dankbar, dass uns Fach-Experten, die sich besonders gut mit der Region auskennen, mit unterschiedlichen Inhalten unterstützen werden. Zum Sammeln dieser Informationen haben wir eine Online-Präsenz geschaffen, auf der jetzt schon die Legenden und Sagen unserer Allianzgemeinden zu finden sind. www.rhönkäppchen.de Diese Plattform wird fortlaufend ergänzt.

Wir sind außerdem gespannt, welche kreative Projekte zur Förderung der ländlichen Entwicklung uns durch die Beantragung des Regionalbudgets erreichen werden. Wir hoffen sehr, dass wir Ende Januar mit einem Zuwendungsbescheid rechnen dürfen.

Wir wünschen allen ein gesegnetes Weihnachtsfest und viel Gesundheit – das ist im Moment das allerwichtigste. Auf ein Weihnachtsfest im erweiterten Familienkreis werden wir dieses Jahr verzichten müssen, nicht aber auf die kleineren und größeren Überraschungen unter dem Weihnachtsbaum.

Verschenken Sie Lebensfreude, Liebe und Freundschaft. Und falls Sie ein Stückchen Gesundheit verschenken wollen, so eignet sich unser Probier-Gutschein für den leckeren Bio-Gemüse-Korb. Einen schönen Kurzfilm über die Herkunft und Zusammenstellung der Gemüse-Kisten könne Sie unter https://soschmecktdierhoen.de/ einsehen. Oder fördern Sie die regionale Wirtschaft mit dem Kauf von Einkehrgutscheinen, die Sie in zwölf Betrieben in unseren Allianzgemeinden einlösen können.

Wir freuen uns auf die Herausforderungen des Jahres 2021 und laden herzlich ein, über uns noch mehr unter www.kissinger-bogen.de  zu erfahren.

Ihr Team der Allianz Kissinger Bogen